Zurück zum Start

Initiative Münchner Galerien zeitgenössischer Kunst

18. September 2013 Posted by:

Traces | Public Spaces Translated - Allard van Hoorn
Traces | Public Spaces Translated – Allard van Hoorn

Die Initiative Münchner Galerien zeitgenössischer Kunst, gegründet 1988, ist ein Zusammenschluss der Galerien Münchens mit der Aufgabe gegenwärtige und zukunftsgerichtete Tendenzen der Kunst zu fördern. Sie betreibt die Organisation und Herausgabe eines gemeinsamen Faltblatts, die Absprache gemeinsamer Abendöffnungen, die Planung anderer Aktivitäten wie Gemeinschaftsausstellungen, gemeinsames Auftreten im PR-Bereich und fungiert  als Gesprächspartner für städtische, staatliche und privatwirtschaftliche Kulturträger. Ihre Mitglieder zeichnen sich durch professionelle Galerietätigkeit  im Sinne der durch die europäische Galerienvereinigung F.E.A.G.A. formulierten Standesrichtlinien aus.

Zu ihren Leistungen gehören:

  • Bereitstellung des Münchner Galerienportals www.muenchner-galerien.de mit Verlinkung auf die Homepages der Galerien.
  • Herausgabe des umfassenden Kunst-Faltblatts GALERIEN MÜNCHEN, mit den aktuellen Ausstellungen und übersichtlichem Lageplan zu den Galerien und Museen, in einer Auflage von 30.000 Exp./Ausgabe zweimonatlich.
  • Verteilung und Versand des Faltblatts.
  • Durchführung des Kunstwochenendes OPEN ART im September mit  Besucherzentrum, umfangreichen Katalog, Galerieführungen, Taxi-Shuttle.
  • Durchführung der NIGHT ART MUNICH im Mai.

Die Bilder erscheinen in courtesy of Initiative Münchner Galerien zeitgenössischer Kunst.
www.muenchner-galerien.de

siplx - Teil 2 - Christian Faul
siplx – Teil 2 – Christian Faul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.